Wenn Sie könnten, würden Sie das 'Gras' riechen - mit Thermo-Hanf zu isolieren, macht - natürlich - Spaß!****

 

Der geniale mengler-Tipp:

 

Dämmen mit Hanf

Hanf gilt als eine der ältesten Kulturpflanzen der Erde, deren Einsatz für Menschen, beispielsweise für die Herstellung von Seilen in China, seit mehr als 3000 Jahren dokumentiert ist. Alle Bestandteile dieser phantastischen Pflanze sind nutzbar. Mit Produkten aus Hanf könnte die Menschheit ausreichend mit Kleidung, Papier, Öl, Brennstoff, Nahrung und Baumaterialien versorgt werden. Nicht zuletzt wegen ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeit vom Automobil- bis zum Hausbau erlebte die Pflanze in den vergangen Jahren eine wahre Renaissance. Seit 1996 ist in Deutschland der Anbau von rauschgiftarmen Hanfsorten wieder erlaubt. Mit diesem so genannten Nutz- oder Industriehanf werden verschiedene zukunftsfähige Märkte bedient – weltweit gesehen ist die Hanfindustrie auf einem langsamen aber stetigen Vormarsch.

Wertvolle Eigenschaften der Kulturpflanze Hanf

Innerhalb von 100 bis 120 Tagen wächst der Hanf bis zu 4 Meter hoch und bildet eine enorme Biomasse. Die Pflanzen wachsen sehr schnell, beschatten den Boden und verhindern dadurch die Unkrautbildung. Daher ist beim Anbau kein chemischer Pflanzenschutz erforderlich. Durch seine große Biomasse bindet Hanf in der Wachstumsphase mehr CO2 als jede andere landwirtschaftliche Kulturpflanze in unseren Breiten. Somit ist Hanf auch vor dem Hintergrund der globalen Bemühungen um den Klimaschutz ein äußerst wertvoller Beitrag. Nach der Ernte hinterlässt Hanf einen unkrautfreien und lockeren Boden, der mit einem hohen Vorfruchtwert für die Folgekultur bewertet werden kann.

Die Hanffaser gilt als sehr reißfeste, stabile und langlebige Naturfaser. Sie benötigt keinerlei chemische Behandlung, weder gegen Schimmelbildung noch gegen Schädlingsbefall. Da auch bei der Erstverarbeitung die Trennung von Schäben – der holzige Anteil des Hanfstängels – und Fasern auf rein mechanischem Weg erfolgt, steht zur Weiterverarbeitung ein gänzlich natürliches, unbelastetes Zwischenprodukt zur Verfügung. Diese baubiologisch positiven Eigenschaften nutzt der bayerische Dämmspezialist Hock GmbH & Co. KG in Nördlingen für sein Qualitätsprodukt Thermo-Hanf®. So wird der Naturdämmstoff Thermo-Hanf® mit seiner zusätzlich feuchteausgleichenden Wirkung gerade im Bereich der Dach- und Innenraumdämmung zu einem von Wohnmedizinern empfohlenen Produkt. Hinzu kommen seine hervorragenden Fähigkeiten beim Schutz vor sommerlicher Hitze und winterlicher Kälte.

Gute Gründe für den Naturdämmstoff Thermo-Hanf®

Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um energetische Haussanierung und steigender Heiz- und Energiekosten, ist das Thema Dämmen in der breiten Öffentlichkeit angekommen. Eine Dach- und Gebäudedämmung soll nach Möglichkeit den Energieverbrauch senken und den Geldbeutel sowie das Klima entlasten. Idealerweise sorgt sie zudem für ein gesundes und angenehmes Wohlfühlklima im Haus mit gleichmäßigen Temperaturen. Diese Anforderungen erfüllen bei einer ganzheitlichen Betrachtung nicht viele Dämmmaterialien. Der Naturdämmstoff Thermo-Hanf® bietet Bauherren und Verarbeitern gleich mehrere gute Gründe gegenüber herkömmlichen Standardlösungen.

 

Thermo-Hanf® PREMIUM

Natürliche Bau- und Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen finden zunehmende Akzeptanz bei Bauherren bei Architekten und im Handel. Thermo-Hanf® PREMIUM ist der Klassiker für die natürliche Dämmung in Dach, Wand, Fassade und Decke.

Einsatzbereiche

Thermo-Hanf® PREMIUM eignet sich zum Einsatz in der Zwischensparrendämmung oder Untersparrendämmung aber auch als Innendämmung in Zwischenwänden, Holzbalkendecken oder in vorgehängten Fassaden. Thermo-Hanf® PREMIUM wird in handlichen Matten geliefert, die sich mühelos in die Sparren- bzw. Gefachfelder einklemmen lassen. Bereits ab 40 Matten Dämmstoff gleicher Breite erhalten Sie Thermo-Hanf-Dämmstoffe ohne Zusatzkosten exakt auf das gewünschte Maß zugeschnitten. Durch die individuelle Maßanfertigung bietet Thermo-Hanf dem Verarbeiter ein deutliches Einsparpotential von bis zu 30 Prozent beim Einbau der eigenen Dach- oder Wanddämmung. Wer die Matten selber zuschneiden möchte, sollte auf ein spezielles Thermo-Hanf-Messer zurückgreifen oder ein gängiges elektrisches Schneidewerkzeug. Der Dämmstoff ist einfach zu verarbeiten und heimwerkergeeignet. Die Verarbeitung verursacht kein unangenehmes Jucken und Kratzen. Gerade gewerbliche Verarbeiter, die regelmäßig mit dem Dämmmaterial arbeiten, profitieren von der gesundheitlichen Unbedenklichkeit von Thermo-Hanf.

 

Technische Hinweise und Daten

Thermo-Hanf® PREMIUM ist ein bauaufsichtlich zugelassener Dämmstoff und wird als Matten oder Rollen geliefert. Er wird im Trockenverfahren mit 100 Prozent Naturstrom hergestellt und ist baubiologisch und ökologisch zertifiziert. Durch die geringe Wärmeleitfähigkeit von 0,040 W/(m∙K) und die Fähigkeit, Wärme zu speichern, trägt Thermo-Hanf im Winter maßgebend zur Energieeinsparung bei.

Bauaufsichtliche Zulassung

ETA 05/0037

Inhaltsstoffe

83 – 87 % Hanffasern
10 – 12 % Biko-Polyesterfasern
3 – 5 % Soda als Brandschutz

Rohdichte

30 – 42 kg/m³

Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit λ

0,040 W/m·K

Wärmedurchlasswiderstand R (m2·K/W) bei Dicke (mm)

0,75 / 1,00 / 1,25 / 1 ,50 / 2,00 / 2,50/
30        40      50       60      80     100
3,00 / 3,50 / 4,00 / 4,50 / 5,00 / 5,50
120     140    160     180    200    220

Spezifische Wärmekapazität c

2300 J/(kg·K)

Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl µ

1-2

Längenbezogener Strömungswiderstand

3,0 kPa·s / m²

Baustoffklasse

B2, normalentflammbar / Euroklasse E

Max. Einsatztemperatur

120° C

Anfälligkeit für Schimmel (nach EN ISO 846)

Bestnote 0. Kein Schimmelpilzwachstum feststellbar

Lieferform

Matten oder Rollen

Dicken

30 – 220 mm

Standardmaße

Mattenware:
1200 x 625 mm
1200 x 580 mm (Holzbaumaß)
2400 x 1000 mm

Rollenware:
Länge 6,0 – 10,0m (dickenabh.)
Breiten von 625 oder 580 mm

Sondermaße

Ab 40 Matten gleicher Breite bieten wir Maßanfertigung ohne Aufpreis.

 

Eine gute Dämmung reduziert

Heiz- und Klimatisierungskosten.

Je nach Aufbau der Gebäudehülle kann

die Einsparung bei bis zu 80 % liegen.

Der Einbau erfolgt einfach, sicher und schnell.

Bild: tdx/Hock Thermo-Hanf®


Vieles aus dem THERMO-HANF®-Programm haben wir am Lager - größere Mengen auf Anfrage!  

 

 

**** 

Als ehemaliger Hersteller von GLASWOLLE-Dämmstoffprodukten wissen wir, wovon wir sprechen:

 

Kein Jucken und Kratzer mehr beim Verarbeiten - kein Einatmen von gefährlichen Feinfasern bzw. Phenolharzen! 

 

 

 

Bei Bedarf erbitten wir Ihre geschätzte Anfrage an:

 

info@naturbauhaus-mengler.de